.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

 

»Zweiundvierzig!« kreischte Luunquoal los. »Ist das alles nach siebeneinhalb Millionen Jahren Denkarbeit?«

»Ich hab’s sehr gründlich nachgeprüft«, sagte der Computer, »und das ist ganz bestimmt die Antwort. ( … ). Wenn ihr erst mal genau wisst, wie die Frage wirklich lautet, dann werdet ihr auch wissen, was die Antwort bedeutet.«

[ aus: Douglas Adams, Per Anhalter durch die Galaxis ]

Agentur 42

Mario Fuhr

Bettina Ertl

Auch wir haben gründlich nachgeprüft. Und finden: Douglas Adams hat Recht. Das Hinterfragen der Ausgangsfrage ist der erste Schritt zur kreativen Lösung – egal, ob es um effektive Kommunikations-Konzepte oder nachhaltiges Design geht. Denn jede schlüssige Strategie wächst aus der Frage nach dem Sinn.